UNSERE GARANTIE:

Datensatz  Anzahl  
  • Ausgewählte Titel Ablegen in...
Leserannotation Su Nuam ist 15 Jahre alt und lebt bei ihren Großeltern in China. Zuvor hat sie zehn Jahre in Buenos Aires im Stadtteil Glew gewohnt. Sie beschreibt in ihrem Tagebuch, wie sie die Ereignisse in ihrem Leben verarbeitet und ganz nebenbei von einer Jugendlichen zu einer erwachsenen Frau wird.
Rezension Federico Jeanmaire verleiht seiner Protagonistin eine sehr authentische Stimme. In seinem Roman lässt er die 15-jährige Chinesin Su Nuam von ihrem Weg zur erwachsenen Frau erzählen. Su Nuam stellt sich die Frage nach ihrer Identität, da sie in zwei Welten aufwächst. Sie ist gebürtige Chinesin, kann aber mit den Traditionen ihres Landes nichts mehr anfangen. Ihre Eltern wandern mit ihr nach Buenos Aires aus und hier erlebt sie eine ganz andere Sprache und Kultur. Jeanmaire lässt die chinesische Identität von Su Nuam sehr deutlich sprechen. Der ganze Roman ist im Präsens geschrieben, weil es im Chinesischen keine Vergangenheitsform gibt. Wenn Su Nuam ins Spanische wechselt, nimmt sie auch eine andere Kultur, eine erwachsenere Identität an. Sie übt Rache an den Mördern ihres Vaters, auf Spanisch. Hier zeigt der mehrfach ausgezeichnete Autor, dass in der argentinischen Gesellschaft Gewalt immer noch sehr präsent ist, sowohl an der indigenen als auch an der eingewanderten Bevölkerung. Ein großartiges Buch, das sehr bescheiden und leise daherkommt, und deshalb für alle breit und sehr gerne empfohlen wird.

Favoriten Medienservices

Datendownload

Wenn Sie bereits registrierter Download-Kunde (Datenabonnement-Bezieher) sind, können Sie hier ohne weitere Registrierung Ihre Daten herunterladen.

Zum Datendownload

Live Service

Wir unterstützen Sie Live.
Rufen Sie uns an!

Bestseller