UNSERE GARANTIE:

Datensatz  Anzahl  
  • Ausgewählte Titel Ablegen in...
Leserannotation 1799: Joseph de Boulogne, der "schwarze Mozart", lässt auf dem Sterbebett sein abenteuerliches Leben als Fechtgenie, Geigenvirtuose, Komponist, Liebling der aristokratischen Damenwelt und engagierter Kämpfer für die Abschaffung der Sklaverei Revue passieren.
Rezension Verarmt und vergessen liegt Joseph Boulogne 1799 im Sterben und lässt sein Leben Revue passieren. 1745 in Guadeloupe als Sohn eines weißen Plantagenbesitzers und einer schwarzen Sklavin geboren, genießt er in Paris eine exzellente Ausbildung und steigt als Fechtgenie, Geigenvirtuose und Komponist bald in aristokratische Kreise auf, wo ihm die Damenwelt zu Füßen liegt. Damals berühmte Komponisten wie Gossec und Carl Stamitz widmeten ihm Violinkonzerte, seine eigenen Konzerte stellen höhere technische Ansprüche als die Werke seines Zeitgenossen Mozart. Als Mulatte aber auch immer wieder rassistischen Anfeindungen ausgesetzt und bestärkt durch die Ziele der französischen Revolution, schließt er sich dem Kampf gegen die Sklaverei an und wird Anführer eines Regiments schwarzer Soldaten. Das abenteuerliche, frivole und zum Ende hin tragische Leben Boulognes, der als der "schwarze Mozart" in die Musikgeschichte eingegangen ist, nimmt J.J. Mulder als Vorlage für seine lebendig erzählte Romanbiografie, die auch Einblicke in die Situation der Mulatten im Frankreich des ausgehenden 18. Jahrhunderts gibt.

Favoriten Medienservices

Datendownload

Wenn Sie bereits registrierter Download-Kunde (Datenabonnement-Bezieher) sind, können Sie hier ohne weitere Registrierung Ihre Daten herunterladen.

Zum Datendownload

Live Service

Wir unterstützen Sie Live.
Rufen Sie uns an!

Bestseller